Experimental Beer

Klassifizierung
BJCP Bierstilrichtlinien 2015
Kategorie 34 (Specialty Bier)
– – Unterkategorie 34C (Experimental Beer)
Beschreibung

Dies ist ausdrücklich eine Sammelkategorie für jedes Bier, das nicht in eine bestehende Stilbeschreibung passt. In diesem Stil ist kein Bier „out of style“, es sei denn, es passt woanders hin. Dies ist der letzte Ausweg für jedes Bier, das an einem Wettbewerb teilnimmt.

Gesamteindruck
Variiert, sollte aber ein einzigartiges Erlebnis sein.
Geruch
Variiert.
Erscheinungsbild
Variiert.
Geschmack
Variiert.
Mundgefühl
Variiert.
Kommentare
Dieser Stil ist das Höchstmaß an Kreativität, da er kein bekanntes kommerzielles Bier darstellen kann (andernfalls wäre er ein Klonbier) und nicht in einen anderen bestehenden Specialty-Type-Stil (einschließlich derer in dieser Hauptkategorie) passt.
Einreichungsbestimmungen
Der Teilnehmer muss die Besonderheit des experimentellen Biers spezifizieren, einschließlich der besonderen Zutaten oder Verfahren, die dafür sorgen, dass es nicht an eine andere Stelle in den Richtlinien passt. Der Teilnehmer muss wichtige Kennzahlen für das Bier sowie eine kurze sensorische Beschreibung oder eine Liste der für die Herstellung des Bieres verwendeten Zutaten vorlegen. Ohne diese Informationen haben die Richter keine Vergleichsgrundlage.
Kommerzielle Beispiele
Keiner
Eckdaten
OG, FG, IBUs, SRM und ABV variieren je nach angestrebtem Bier.
Tags
specialty-beer

Diese Informationen entstammen dem Übersetzungsprojekt der BJCP Style Guidelines. Zuletzt aktualisiert: 2020-01-09 15:03.

« Back to Glossary Index