Malz

Malz ist Getreide, überwiegend Gerste, aber auch Weizen oder Roggen, das zur Keimung gebracht und dann wieder getrocknet wurde. So werden Enzyme gebildet, die im Laufe des Brauprozesses in gewissem Umfang zwingend benötigt werden, insbesondere um beim Maischen Stärke in Zucker umzusetzen, der dann wiederum in der Gärung zu Alkohol und CO2 wird.

Beim Mälzen gibt es viele Stellschrauben, so dass Malze mit sehr unterschiedlichen Farben, Aromen und Zuckeranteilen entstehen.

Kaum eine Brauerei mälzt heute noch selbst. In den meisten Fällen kaufen Brauereien und Hobbybrauer Malz statt Rohgerste ein.

« Back to Glossary Index

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.