Flaschenvorbereitung

Heute habe ich von einem freundlichen Getränkehändler sechs Kästen mit braunen 0,33 l longneck Flaschen aus dem Leergutbestand kaufen können. Die Hälfte davon, also 72 Flaschen, habe ich bereits gereinigt.

  1. in heißem Wasser “eingeweicht”, um Labels leicht zu entfernen; erstes grobes Ausspülen
  2. mindestens 1 cm heißes Wasser eingefüllt, um Bodensatz einzuweichen
  3. Maschinengeschirspülmittel in heißem Wasser gelöst und per “Avvinatore” mit mindestens 15 Stößen ausgespült
  4. in warmem Wasser per “Avvinatore” mit mindestens 15 Stößen klargespült
  5. nach Sichtprüfung auf Trockenständer abgestellt
72 Flaschen zu reinigen macht wirklich keinen Spaß.

Vor dem Abfüllen werde ich sie noch einmal mit Chemipro Oxi ausspülen.

Update: Am 10. März habe ich weitere 3,5 Stunden damit verbracht, die restlichen 72 Flaschen vorzubereiten. Ich habe nun also 144 Flaschen in sechs Kästen zur Verwendung. Als Volumen: 6 Kästen * 24 Flaschen à 0,33l = 6 * 8l = 48l.

Update: Ende 2018 habe ich noch ca. 4 Kästen Leergut. Einige Flaschen wurden im Laufe der Zeit verschenkt und da ich seit einiger Zeit überwiegend in Kegs abfülle, ist das auch okay so.

2 Antworten auf „Flaschenvorbereitung“

    1. Das hier. Flaschen werden kopfüber aufgesetzt und gegen eine Federkraft herunter gedrückt. Zwei Ventile sorgen dafür, dass so das von unten angesaugte Wasser mit Druck die Flasche spült.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.