Aus Würze wird Jungbier

Die Gärung läuft nun seit vier Tagen. In der nach zwei Tagen genommenen Probe, messe ich nur noch 4 °P. Das würde einem Vergärungsgrad von 75% und einem Alkohol von 7 %vol entsprechen. Den Eimerdeckel will ich nicht öfter als nötig öffnen. Ich gedulde mich noch zwei Tage, bevor ich eine frische Probe spindeln werden.

Um künftige Gärprozesse viel besser im Auge behalten zu können, bin ich heute auf das Projekt der iSpindel aufmerksam geworden. Das werde ich mir mal näher ansehen

Update: Am 8. Tag messe ich 3,2 °P. Da ein bestelltes Flaschenmanometer noch nicht angekommen ist, fällt es mir noch etwas leichter, noch etwas mit der Abfüllung abzuwarten, auch wenn das Aroma des Cascade mich immer wieder lockt.

7 Antworten auf „Aus Würze wird Jungbier“

    1. Okay, ich habe mal ein WordPress Plugin für diesen Zweck installiert. Unter jedem Beitrag sollte jetzt eine entsprechende Funktion zu finden sein.

  1. Danke.
    Aber: unten steht „Auch möglich: Abo ohne Kommentar“.
    Wenn ich das versuche, bekomme ich:
    FEHLER: Bitte gib einen Kommentar ein.

  2. Und noch was (hoffentlich klinge ich nicht unverschämt):
    Was mir vorschwebt, ist die Möglichkeit, sich *einmal* für *alle* Beiträge und Kommentare anzumelden…

    1. Ich habe das Plugin wieder deaktiviert und Deine Rolle in “Abonnent” geändert. Bin aber nicht sicher, ob das den gewünschten Effekt haben wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.