#038 (verworfener Sud)

Am 24.08. wollte ich eigentlich erstmals zwei Sude durchführen, doch diesen zweiten Sud des Tages habe ich verworfen.

Ich wollte eigentlich einmal ausprobieren, wie gut ich zwei Sude an einem Tag in Folge durchführen kann. Einige Schritte können dabei ineinander greifen und so kann das Brauen zweier Biere effizienter werden. Tatsächlich hatte ich auch das Gefühl, dass ich das alles ganz gut hinbekommen könnte, ohne in Hektik zu geraten.

Doch aus unbekannten Gründen wurde der zweite Sud auch nach 2 1/2 Stunden Maische bei 67 – 70 °C nicht jod-negativ. Auch die Maischzirkulation funktionierte überhaupt nicht, obwohl ausschließlich dasselbe Pale Ale Malz wie beim ersten Sud und bei Schrotung mit gleichem Walzabstand verwendet wurde. Ich maischte schließlich mit manuellem Rühren und manueller Steuerung der Pumpe. Doch alle Mühe war vergebens. Ich entschied mich, noch auf 78 °C Abmaischtemperatur zu gehen und abzumaischen, doch als die sehr trübe Würze immer noch deutlich Stärke enthielt, entschied ich mich, den Sud zu verwerfen. Zum erste Mal ist mir das nun passiert. Teure Hopfen oder Hefe waren noch nicht im Spiel. Nur 5,5 kg Pale Ale Malz, Wasser, Energie und meine Arbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.