#037 Blondie

Mein erster Versuch eines Belgian Blond Ale, ein Stil, den Diana sehr mag.

#037 Blondie 2020-08-24
Mein erster Versuch, ohne Früchte eine leichte rote Farbe ins Bier zu bringen. Es soll ein "gut trinkbares" Red Ale werden, das ich mit meinen Arbeitskollegen an den Abenden einer bevorstehenden Klausurtagung genießen möchte. Auch angesichts der etwas knappen Zeit kommt eine Kveik zum Einsatz.
Status leer
Stil gemäß BJCP Guidelines (2015) Belgisches Blond Ale
Abgefüllte Biermenge 19,0 Liter
Gebinde 1 * 19l und 2 Flaschen
Erzielte Stammwürze 14,3 °P
Gemessener Restextrakt 3,1 GG%
Alkohol 6,0 %vol
Berechnete Bittere 18 IBU
Berechnete Farbe 12 EBC        
Energiegehalt 53 kcal/100ml
Song zum Bier Blondie - Hanging On The Telephone
Tasting / Bewertung 4,2

Sehr früh schon sehr klar, Etwas dunkler als erhofft. Fand guten Anklang bei zahlreichen Genießern auf einer kleinen Feier. Daher zu schnell leer um zu sehen, wie es etwas reifer geschmeckt hätte.

Wasser / Schüttung / Maischen / Läutern 5,600 kg
Hauptguss-Restalkalität 0,6 °dH
Chlorid-Sulfat-Verhältnis gesamt 1 : 2,9
Pale Malt, Weyermann, Germany 46,4 % 2,600 kg
Vienna Malt, Germany 46,4 % 2,600 kg
Carapils/Carafoam (2019-12), Weyermann, Germany 5,4 % 0,300 kg
Caramel Aromatic (2019-11), BestMalz, Germany 1,8 % 0,100 kg
Maische pH-Wert 5,5
Hauptguss & Einmaischen 67 °C 18,6 Liter
Kombirast 67 °C 60 Minuten
Abmaischen 78 °C 10 Minuten
Nachguss 78 °C 12,8 Liter
Würzekochen 60 Minuten
Amarillo, Pellets, 8,0 %α, 1,0 g/l 20 g 60 Minuten
Irish Moss, 0,2 g/l 5 g 10 Minuten
Yeast Nutrients, 0,2 g/l 5 g 10 Minuten
Amarillo, Pellets, 8,0 %α, 1,0 g/l 20 g Kochende
Gärung 12 Tage
Ausschlag- und Anstellmenge 21,5 Liter
Safebrew Abbey Ale, BE-256, Fermentis 1 pkg
Hauptgärung 18 °C 12 Tage
Scheinbarer Endvergärungsgrad 79 %
Abfüllung 2020-09-04
Gebinde 1 * 19l und 2 Flaschen
Geplante Karbonisierung 4,7 g/l
Metadaten
BrauerFrank Steinberg
BrauartAll Grain
Software / DatenquelleBrewfather 2.4.8
EquipmentFrankensteiner Grainfather
Lobguch
Letztes Update2020-10-21

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.