Altbier

Klassifizierung
BJCP Bierstilrichtlinien 2015
Kategorie 7 (Amber Bitter European Beer)
– – Unterkategorie 7B (Altbier)
Gesamteindruck
Ein ausgewogenes, gut-vergorenes, bitteres und doch malziges, sauberes und geschmeidig , bernsteinfarbenes bis kupferfarbenes deutsches Bier. Die Bitterkeit wird durch den Malzreichtum ausgeglichen, aber die Intensität und der Charakter des Malzes können von mäßig bis hoch variieren (die Bitterkeit nimmt mit dem Malzreichtum zu).
Geruch
Sauberes, aber robustes und komplexes Aroma von getreidigem Malz und würzigem Hopfen mit zurückhaltenden (niedrig bis mittel-niedrig) fruchtigen Estern. Der Malzcharakter spiegelt die deutschen Basismalzsorten wider, mit reichhaltigen Noten von gebackenem Brot und nussig-gerösteten Brotkrusten. Das Hopfenaroma kann von mäßig bis niedrig variieren und einen pfeffrigen, würzigen, blumigen, kräuterigen oder parfümierten Charakter haben, der mit Hopfen vom Saazer-Typ assoziiert wird.
Erscheinungsbild
Die Farbe reicht von hellem Bernstein bis hin zu tiefem Kupfer und reicht bis kurz vor Braun. Bronze-Orange ist am häufigsten. Brillante Klarheit. Dicker, cremiger, lang anhaltender, cremefarbener Schaum .
Geschmack
Durchsetzungsstarke Hopfenbitterkeit, ausgewogen durch einen robusten, aber sauberen und knackigen Malzcharakter. Das Vorhandensein von Malz wird durch eine mittleren bis hohen Vergärgrad gemildert, es können jedoch beträchtlich reiche, komplexe und etwas getreidig Malzaromen verbleiben. Einige fruchtige Ester (insbesondere kirschartige) können die Lagerzeit überstehen. Ein lang anhaltender, mitteltrockener bis trockener, bittersüßer oder nussiger Abgang spiegelt sowohl die Hopfenbitterkeit als auch die Malzkomplexität wider. Der würzige, pfefferige oder blumige Hopfengeschmack kann mäßig bis niedrig sein. Keine gerösteten Malzaromen oder Härte. Die scheinbare Bitterkeit wird manchmal durch den Malzcharakter maskiert; Die Bitterkeit kann nur mäßig erscheinen, wenn der Abgang nicht sehr trocken ist. Leichter Schwefel- oder Mineralcharakter optional.
Mundgefühl
Mittlerer Körper. Rund. Mittlere bis mittelhohe Karbonisierung, kann jedoch geringer sein, wenn sie aus dem Fass ausgeschenkt wird. Adstringenz niedrig bis keine. Obwohl es sehr aromatisch ist, ist es schlank, genug um in den Düsseldorfer Stammbraukneipen als “Schüttbier”/Standardbier getrunken zu werden.
Kommentare
Ein obergäriges Lagerbier, das bei kühler Biertemperatur (59–68 ° F / 15-20°C) fermentiert, häufig bei Fermentationstemperaturen (ca. 50 ° F / 10°C) konditioniert und dann bei kalten Temperaturen gelagert wird, um einen saubereren, glatteren Gaumen zu erzielen, als es typisch ist die meisten Ales. Zum Uerige ist ein wunderbares Bier, aber viel aggressiver, bitterer und komplexer als die meisten anderen deutschen Beispiele. Es mag wie das Fuller’s ESB der stark bitteren Kategorie sein – bekannt, aber eher ein stilistischer Ausreißer. Beurteilen Sie nicht alle Altbiere als Zum Uerige-Klone; Sorgen Sie für eine ausgewogenere Bitterkeit des Bieres (25 bis 35 IBUs sind für die meisten anderen deutschen Beispiele typischer). Stärkere sticke und doppelsticke Biere sollten hier nicht eingetragen werden.
Geschichte
Der traditionelle Bierstil aus Düsseldorf. “Alt” bezieht sich auf die “alte” Art des Brauens (dh die Verwendung von obergäriger Hefe), die üblich war, bevor das untergärige Lagerbrauen populär wurde. Vor der Isolierung von untergärigen Hefestämmen, obwohl es viele Eigenschaften von untergärigen Lagerbieren annähert. Viele der klassischen Beispiele finden sich in Braukneipen in der Düsseldorfer Altstadt.
Charakteristische Zutaten
Die Schüttungen variieren, bestehen jedoch normalerweise aus deutschen Basismalzen (normalerweise Pils, manchmal München) mit geringen Mengen an cystal-, chocolate- und / oder Black-Malzen, die zur Farbanpassung verwendet werden. Gelegentlich ist etwas Weizen enthalten, einschließlich geröstetem Weizen. Spalthopfen ist traditionell, es können jedoch auch andere Hopfen vom Typ Saazer verwendet werden. Saubere, hoch vergärende Bierhefe. Ein Infulsions- oder Dekotions-Maischeverfahren ist traditionell.
Stilvergleich
Bitterer und malziger als internationale Bernsteinlagerbiere. Etwas ähnlich wie California Common, sowohl in der Produktionstechnik als auch in Geschmack und Farbe, jedoch nicht in den Zutaten.
Kommerzielle Beispiele
Bolten Alt, Diebels Alt, Füchschen Alt, Original Schlüssel Alt, Schlösser Alt, Schumacher Alt, Uerige Altbier
Eckdaten
Bittere 25 – 50 IBU ( malzig – sehr herb )
Farbe 21.7 – 33.5 EBC 11 – 17 SRM
Stammwürze 11.0 – 12.9 °P OG 1.044 – 1.052
Restextrakt 2.1 – 3.6 GG% FG 1.008 – 1.014
Alkohol 4.3 – 5.5 %vol
Tags
standard-strength
amber-color
top-fermented
lagered
central-europe
traditional-style
amber-ale-family
bitter

Diese Informationen entstammen dem Übersetzungsprojekt der BJCP Style Guidelines. Zuletzt aktualisiert: 2020-01-09 15:03.

« Back to Glossary Index