#030 Christmas Ale

Für eine bevorstehende Weihnachtsfeier möchte ich auch in diesem Jahr wieder ein “Winter Seasonal Beer” brauen. Ich orientiere mich grob an einem Rezept von David Heath.

#030 Christmas Ale 2019-11-16
Ein mäßig dunkles Ale mit Orangenschalen und Zimt.
Status in Reifung
Stil gemäß BJCP Guidelines (2015) Winter Seasonal Beer
Abgefüllte Biermenge 21,0 Liter
Gebinde 1 * 19l (Keg #5)
Erzielte Stammwürze 13,6 °P
Gemessener Restextrakt 4,0 GG%
Alkohol 5,2 %vol
Berechnete Bittere 37 IBU
Berechnete Farbe 24 EBC        
Energiegehalt 50 kcal/100ml
Song zum Bier The Who - Christmas (Tommy)
Wasser / Schüttung / Maischen / Läutern 5,980 kg
Brauwasser-Restalkalität 1,3 °dH
Chlorid-Sulfat-Verhältnis 1 : 1,3
Maris Otter, Warminster, UK 93,6 % 5,600 kg
Caramel Munich II, BestMalz, Germany 5,5 % 0,330 kg
Carafa Special II, Weyermann, Germany 0,8 % 0,050 kg
Maische pH-Wert 5,4
Hauptguss & Einmaischen 69 °C 19,7 Liter
69 °C 60 Minuten
Mash Out 75 °C 10 Minuten
Nachguss 75 °C 12,1 Liter
Würzekochen 60 Minuten
Hallertau Magnum, Pellets, 12,4 %α, 1,3 g/l 27 g 60 Minuten
Cinnamon Powder, 0,0 tsp/l 0,600 tsp 5 Minuten
Orange Peel, Bitter, 1,9 g/l 40 g 5 Minuten
Orange Peel, Sweet, 1,9 g/l 40 g 5 Minuten
Gärung 8 Tage
Ausschlag- und Anstellmenge 21,7 Liter
Liberty Bell, M36, Mangrove Jack's 2 pkg
Hauptgärung 20 °C 8 Tage
Scheinbarer Endvergärungsgrad 71 %
Abfüllung 2019-11-24
Gebinde 1 * 19l (Keg #5)
Gemessene Karbonisierung 4,8 g/l
Metadaten
BrauerFrank Steinberg
BrauartAll Grain
Software / DatenquelleBrewfather 1.10.1
EquipmentFrankensteiner Grainfather
Lobguch
Letztes Update2019-11-25
Am Brautag #031 wurde das Christmas Ale abgefüllt – und natürlich ein Gläschen gekostet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.