#032 Happy New Beer – Kveik IPA

Neues Jahr, neuer Spaß. Endlich mein erster Sud mit einer norwegischen Kveik.

Die Hefe habe ich freundlicherweise von John O’Neill, Lonesome Oak Brewing in Braunschweig erhalten. Er hatte sie in seinem “All The Feels” Ale eingesetzt, geerntet und in eine Dose gefüllt.

#032 Happy New Beer 2020-01-03
Mein erster Sud im neuen Jahr ist zugleich mein erster Versuch mit einer Hornindal-Kveik, die ich freundlicherweise von John (Lonesome Oak Brewing) erhalten habe.
Status trinkfertig
Stil gemäß BJCP Guidelines (2015) American IPA
Geplante Ausschlagmenge 21,0 Liter
Gebinde 1 * 19l (Keg #1)
Erzielte Stammwürze 14,2 °P
Gemessener Restextrakt 2,8 GG%
Alkohol 6,1 %vol
Berechnete Bittere 48 IBU
Berechnete Farbe 14 EBC        
Energiegehalt 52 kcal/100ml
Song zum Bier Nils Landgren & Jan Lundgren: Norwegian Wood
Tasting / Bewertung 3,7

TBD

Wasser / Schüttung / Maischen / Läutern 6,200 kg
Brauwasser-Restalkalität -5,1 °dH
Chlorid-Sulfat-Verhältnis 1 : 5,0
Maris Otter, Warminster, UK 93,5 % 5,800 kg
Caramel Aromatic, BestMalz, Germany 6,5 % 0,400 kg
Maische pH-Wert 5,5
Hauptguss & Einmaischen 66 °C 20,2 Liter
Kombirast 66 °C 70 Minuten
Abmaischen 75 °C 10 Minuten
Nachguss 75 °C 11,7 Liter
Würzekochen 60 Minuten
Hallertau Magnum, Pellets, 12,4 %α, 0,5 g/l 10 g 60 Minuten
Simcoe, Pellets, 13,0 %α, 1,0 g/l 20 g 15 Minuten
Vic Secret, Pellets, 19,2 %α, 1,0 g/l 20 g 15 Minuten
Irish Moss, 0,2 g/l 5 g 10 Minuten
Yeast Nutrients, 0,2 g/l 5 g 10 Minuten
Simcoe, Pellets, 13,0 %α, 1,0 g/l 20 g Kochende
Vic Secret, Pellets, 19,2 %α, 1,0 g/l 20 g Kochende
Gärung 11 Tage
Ausschlag- und Anstellmenge 21,7 Liter
John's Hornindal Kveik, Lonesome Oak 1 pkg
Hauptgärung 30 °C 11 Tage
Gelatin, 0,2 g/l 5,0 g Nachgärung
Scheinbarer Endvergärungsgrad 80 %
Abfüllung 2020-01-14
Gebinde 1 * 19l (Keg #1)
Geplante Karbonisierung 4,7 g/l
Metadaten
BrauerFrank Steinberg
BrauartAll Grain
Software / DatenquelleBrewfather 1.11.11
EquipmentFrankensteiner Grainfather
Lobguch
Letztes Update2020-01-28
Nach langer Zeit habe ich mal wieder ein Treberbrot gebacken. Neben 250g Treber mit 500g Weizenmehl (hatte leider nur 405) und 20g Hefe aufgelöst in 250ml lauwarmem Black IPA. :-). (Salz habe ich vergessen.)
Ich habe etwas oben geerntete Kveik auf Backpapier ausgestrichen und…
…im Ofen bei sanfter “Gärstufe” 🙂 getrocknet. Anschließend kamen die Stückchen in einen Plastikbeutel und in den Kühlschrank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.